Real Estate Management

 

transparent - effizient - modern

Immobilienmanagement

Ein modernes Immobiliencontrolling bietet Ihnen valide, transparente und jederzeit verfügbare Informationen zum kosteneffizienten Management Ihres Immobilienportfolios. Als ein funktionsübergreifendes Steuerungsinstrument ermöglicht es die intelligente Verknüpfung und Verzahnung sowie sinnvolle Strukturierung Ihrer komplexen und wertvollen Datenbestände. Es generiert aussagekräftige und entscheidungsrelevante Reports, die Ihnen Ihren Bedürfnissen entsprechend skalierbare und rollierende Auswertungen beispielsweise nach Regionen, Teilportfolios oder Einzelobjekten ermöglichen.

Dabei gilt es, den vielfältigen Ansprüchen an die Datenqualität, wie denen der Finanzbuchhaltung, der technischen Objektverwaltung, der Revision, von Investoren, Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern sowie von weiteren Spezialisten gerecht zu werden. Neben der Identifizierung von Kostenreduktionspotenzialen, wie der Vermeidung von Leerständen und optimaler Flächennutzung, bietet es jederzeit eine zuverlässige und aktuelle Übersicht über sämtliche immobilienspezifische Controlling-Prozesse.

Durch integriertes Immobilienmanagement zu…

  • schnellem Reagieren auf ad-hoc Anfragen
  • vertrauenswürdigen Berichten und Analysen
  • skalierbaren Systemen
  • validierbarem Reporting
  • einfachem Berichtswesen & Controlling

durch…

  • einheitliche, aktuelle Datenbasis
  • erhöhte Datenqualität
  • einheitliche & transparente Steuerungsprozesse
  • alltagstaugliche Konzepte & Tools

Schnelle, zuverlässige Analysen

Durch die Kombination von Flächen- und Finanzdaten wird eine Datenbasis geschaffen, die uns in unseren Analysen schnell und zuverlässig unterstützt. gmc² überzeugt durch sehr gute Performance, eine angenehme Zusammenarbeit und Top Know-how. Besonders wichtig ist für mich, dass ich im GLOREAL Projekt gleichbleibende Ansprechpartner habe und so eine kontinuierliche Projektenwicklung möglich ist ohne Reibungsverluste.
Stefan Richter

Budgetmanagement Corporate Real Estate, Deutsche Post DHL

Alltagsprobleme

  • Exceldatenlandschaft, die nur schwer zu beherrschen und zu aktualisieren ist
  • Betrachtung gleicher Daten aus unterschiedlichen Blickrichtungen
  • Sollstellung vs. Finanzstrom
  • Unterschiedliche Buchungsperioden
  • Währungseffekte
  • Informationen in unterschiedlichen Systemen

Ziele

  • Datenbeschaffung vereinfachen
  • Transparenz schaffen
  • Aussagefähigkeit erhöhen

Nachhaltiges Immobilienmanagement

Die Vorteile einer verantwortungsvollen Ausrichtung im Corporate Real Estate Management (CREM) werden nur dann wirksam, wenn sie mit Kennzahlen sowie quantifizierbaren Größen hinterlegt sind. Momentan bedingen dezentrale Daten und weit verstreutes Know-how eine schwierige Steuerung. Zudem liegen die Daten oftmals in unterschiedlichen Systemen, Strukturen und Detailtiefen vor, was die Kompatibilität negativ beeinflusst.

Ein standardisiertes Immobilienmanagement kombiniert (weltweit) verfügbare Flächeninformationen mit den dazugehörigen Finanzdaten. Eine einheitliche und transparente Datenerfassung vermeidet nachhaltig Redundanzen und dementsprechend das Risiko von Missmanagement. Zusätzlich wird durch die Eindeutigkeit der Zahlungsströme mehr Transparenz der Kosten erreicht. Diese können verursachungsgerecht zugeordnet und entsprechend zeitnah adressiert werden. Die Basis für ein verantwortungsvolles Ressourcenmanagement ist somit gegeben. Insbesondere der Ressourcenverbrauch, der Ausstoß von Emissionen sowie das Abfallaufkommen, aber auch Standortfragen und etwaige Rückbaubarkeit können besser reguliert werden.

Durch Standardisierung wird die Akzeptanz der Mitarbeiter für die Datenerfassung gesteigert. Zielgerichtete Schulungen hinsichtlich täglicher Arbeitsprozesse und präventive Maßnahmen führen zu mehr Effizienz und Sicherheit. Dabei werden gesellschaftliche und ökonomische Anforderungen gleichermaßen bedient. Insgesamt steigert es die Mitarbeiterzufriedenheit und reduziert gleichzeitig die Arbeitsausfälle sowie die Fluktuation im Unternehmen.

Ökonomische, ökologische und gesellschaftliche Kriterien in das CREM zu integrieren, führt insgesamt zu Kostenreduktion, mehr Risikokontrolle, Konkurrenzfähigkeit und sichert somit den langfristigen Unternehmenserfolg. Die damit verbundene Liquiditätsoptimierung steigert die Attraktivität für potentielle Kapitalgeber und bietet mehr Investitionspotential.

Warum gmc² ?

gmc² ist seit vielen Jahren erfolgreicher Dienstleister im Corporate Real Estate Management. Wir bieten maßgeschneiderte Business Intelligence Lösungen, die Prozesse vereinheitlichen sowie hocheffizientes Controlling und präzises Reporting ermöglichen. Gemeinsam mit unseren Partnern schaffen wir ein leistungsstarkes und auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Immobilienmanagement, das Kosten senkt und langfristige Wettbewerbsvorteile schafft. So werden Chancen und Risiken frühzeitig erkannt, Ausfälle vermieden und der Gewinn optimiert.

Hinsichtlich CSR stehen wir für verantwortliches unternehmerisches Handeln im Markt, stellen uns ökologisch relevanten Aspekten, bieten faire Bedingungen für unsere wertvollen Mitarbeiter und stehen im engagierten Austausch mit weiteren Stakeholdern. Die Integration von CSR-Aspekten in ein leistungsstarkes und modernes Immobiliencontrolling ist dabei die logische Konsequenz eines ganzheitlichen Beratungsansatzes. Somit werden Mehrwerte und langfristige Wettbewerbsvorteile geschaffen, die Ihren Bedürfnissen entsprechen.

Ihr Ansprechpartner

Achim Bieroth
Tel: +49 (228) – 304977-00
Mail: A.Bieroth@gmc2.de

Kontaktieren Sie Uns

Haben Sie noch Fragen oder möchten Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch vereinbaren? Zögern Sie nicht uns zu schreiben!

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons