Solid. Outlined. Hatched. Rückblick: IBCS® Jahrestagung in Wien

von | 15.08.2019 | Information Design

Noch vor der Ferienzeit, sind wir Ende Juni in die wunderschöne österreichische Hauptstadt Wien gefahren, um an der IBCS® Jahrestagung als Sponsor teilzunehmen. Unter dem Motto „Unify is Key to Success“ trafen sich etwa 200 Teilnehmer – unter ihnen Experten, Anwender und passionierte IBCS® Fans.

Wiedersehen, Neuwahlen und Wiener Tradition

Schon am Vorabend der offiziellen Eröffnung fand traditionell die Generalversammlung der IBCS Association im Hotel Savoyen statt. Auf der Tagesordnung standen unter anderem der Jahresrückblick und die Vorstandswahlen. Präsident Prof. Dr. Rolf Hichert erfreute mit einem kleinen Ausblick, der neugierig machte auf den tatsächlichen Konferenztag.

Auch Neuigkeiten zur Weiterentwicklung des Standards wurden mit der Community geteilt. Mehrere Workgroups arbeiten kontinuierlich daran, die Standards als Antwort auf wiederkehrende Fragestellungen aus der Praxis zu spezifizieren. Verfolgen Sie die fachlichen Diskussionen auf der IBCS®-Webseite und nehmen Sie hilfreiche Empfehlungen mit. Unsere Workgroup hat sich mit der Fragestellung befasst, wie ein semantisches Notationskonzept für die Darstellung mehrere Szenarien des gleichen Szenariotyps aussehen kann. Finden Sie hier Visualisierungsvorschläge z. B. zur Darstellung dreier Forecast-Szenarien in einem Template.

Im Anschluss trafen wir uns in den historischen Gemäuern des Salm Bräu zu einem stimmungsvollen Get-together. Bei Wiener Hausmannskost und hausgebrauten Bierspezialitäten genossen wir das Wiedersehen mit lieben Kollegen, den fachlichen Austausch unter Gleichgesinnten und die Vorfreude auf das spannende Programm am nächsten Tag.

Solid, outlined, hatched – das „neue Mantra“

Der Titel des aktuellen Buches von Hichert & Faisst ist Programm. In seinem Eröffnungsvortrag betonte Dr. Jürgen Faisst vom IBCS Institute, dass „Solid, outlined, hatched“ DER Headliner unter den Top 5 der IBCS® Semantics, zur noch rascheren Verbreitung von IBCS® beitragen soll.

Nachgewiesenermaßen kann durch den Einsatz von IBCS® die Performance um 48% gesteigert und die Fehlerquote um 61% reduziert werden – wie die Ergebnisse der vorgestellten Blueforte-Studie zeigen. Diese Zahlen sprechen für sich und ebnen mit Sicherheit auch weiterhin den Weg für einen flächendeckenden Einsatz der IBCS® Standards.

180 Sekunden – Elevator pitches of exhibitors

Als Silver Sponsor stellten wir gmc² und unsere Visualisierungslösung gIV für IBM Cognos im Rahmen der elevator pitches vor. Es war uns ein großes Vergnügen, unsere neuen Entwicklungen einem interessierten Fachpublikum zu zeigen und gleichzeitig die neuen Community-Mitglieder zu begrüßen.

Begeisternde Keynote Speech

– The language of graphics and visual notations

Was hat Sprache mit Visualisierung zu tun? Was hat Grammatik in einer Grafik verloren? In seiner Keynote erörterte Dr. Yuri Engelhardt von der Universität Twente diese Fragestellungen nicht nur, sondern nahm seine Zuhörer mit in die Welt visueller Notationen. Er schlug den sprachlichen Bogen von Vokabular, Grammatik und Semantik von Grafiken hin zu Formensprachen und besonderen Visualisierungsformen. Er begeisterte die Teilnehmer mit einem ungemein spannenden Vortrag zu einem sehr abstrakten Thema, den er mit vielfältigen Grafiken anschaulich und verständlich werden ließ.

Parallel breakout sessions

Die zweite Tageshälfte war bestimmt von mehreren abwechslungsreichen Breakoutsessions.

In einer der Sektionen wurden ausgewählte Arbeiten der Wiener Methode des österreichischen Nationalökonoms Otto Neuraths mit entsprechenden IBCS®-Äquivalenten verglichen und kontrastiert, um die Effektivität beider Methoden darzustellen.

In einer anderen Sektion wurde ein Projekt vorgestellt, in dem es zum unternehmensweiten Roll-out eines Notationskonzepts kam. Dabei wurden spannende Erfahrungswerte mit dem Publikum geteilt. „Think big but start small“ war nur einer der hilfreichen Tipps. Verdeutlicht wurde auch, wie wichtig das „Commitment“ des CFOs ist, um unternehmensweite Akzeptanz und Umsetzungskraft zu garantieren.

Jens Ropers von der Controller Akademie hat sich mit den immer wieder auftretenden Herausforderungen der Implementierung von IBCS® befasst. Er stellte in einer weiteren Sektion eine Studie vor, die die häufigsten Probleme identifiziert, um daraus Ergebnisse für eine erfolgreiche Implementierung ableiten zu können. Sehr eindrucksvoll zeigte er die jeweils verschiedenen Entscheidungsmöglichkeiten und ihre Folgen für die Einführung und Umsetzung der IBCS®-Standards. In der anschließenden Diskussion wurde die Schwarmintelligenz des Publikums genutzt, um eigene Erfolgsansätze und Tipps auszutauschen.

Award – IBCS`s got Talent

Besonders spannend war für alle Teilnehmer die vierte Session mit dem Namen „IBCS`s got Talent – Real life before-and-after contest“. Gesungen wurde zum Glück nicht, stattdessen mussten die Teilnehmer ihre Fähigkeit, IBCS®-konform zu reporten, unter Beweis stellen. Anhand einer Fallstudie sollte für das Betriebsmanagement von Schnellecke Logistics ein Reporting Dashboard erstellt werden. Im Anschluss haben die vier Teams mit jeweils maximal fünf Teilnehmern ihre Lösung für das verbesserungswürdige Dashboard der Jury und dem Publikum präsentiert. In verschiedenen Kategorien wie „Best Visualization“, „Best Presentation“ und „Best Fit for Company“ wurden live per Abstimmung die Gewinner ermittelt. Auch wir hatten viel Spaß daran, einen Lösungsvorschlag zu erarbeiten und vorzustellen. Und dass wir sogar in zwei Kategorien auf dem Siegertreppchen standen, hat dem Ganzen das i-Tüpfelchen aufgesetzt.

Summary und Outlook

Bevor sich um 17 Uhr noch einmal alle zu einem Farewell Apéro versammelten, verabschiedete Prof. Dr. Rolf Hichert persönlich die Teilnehmer der diesjährigen IBCS® Jahrestagung. Wir haben wie immer diese besondere Atmosphäre genossen und eine Community erlebt, die gemeinsam an einer Vision arbeitet: Unternehmenssteuerung mit IBCS® noch transparenter werden zu lassen. Die Vision und die Community werden getragen von den vielen spannenden Unternehmern und dem tollen Austausch. Und so verabschieden wir uns mit dem gemeinsamen Mantra „Solid, outlined, hatched“ – bis zum nächsten Jahr.

Weitere Beiträge

Reporting für die Immobilienbranche. So visualisieren Sie die 5 wichtigsten KPIs: Teil 2

Reporting für die Immobilienbranche. So visualisieren Sie die 5 wichtigsten KPIs: Teil 2

Gerade in der Immobilienbranche sind die Themen Dashboarding und Information Design im Reporting extrem wichtig. In Gesprächen mit Experten aus der Branche hat sich bestätigt, dass eine gute Datenvisualisierung unerlässlich ist. Wir haben Ihr Interesse zum Anlass genommen, um Ihnen Möglichkeiten vorzustellen, wie branchenwichtige KPIs im Real Estate Asset Management visualisiert werden können. Lesen Sie im zweiten Teil unserer Blogreihe, wie Sie die KPIs Immobilienrendite und Mietpreise mithilfe eines standardisierten Visualisierungskonzeptes darstellen.

mehr lesen
Reporting für die Immobilienbranche. So visualisieren Sie die 5 wichtigsten KPIs

Reporting für die Immobilienbranche. So visualisieren Sie die 5 wichtigsten KPIs

Die Themen Reporting und Dashboarding gewinnen in der Immobilienbranche immer mehr an Relevanz. Das haben unsere Gespräche mit Ihnen auf der EXPO REAL deutlich gezeigt. Darum haben wir Ihr Interesse zum Anlass genommen, um Ihnen Möglichkeiten vorzustellen, wie branchenwichtige KPIs im Real Estate Asset Management visualisiert werden können. In unserer dreiteiligen Blogreihe zeigen und erklären wir Ihnen die Darstellung der 5 wichtigsten KPIs der Immobilienbranche.

mehr lesen
Analysieren. Optimieren. Automatisieren. – Die Big Data World Frankfurt

Analysieren. Optimieren. Automatisieren. – Die Big Data World Frankfurt

Big Data ist in aller Munde. Unmengen an Daten werden täglich in Unternehmen produziert. Doch nur die wenigsten davon bringen echten geschäftlichen Mehrwert. Mit der Lösung dieser Problematik beschäftigen wir uns seit vielen Jahren. Auf der Suche nach neuen Entwicklungen und Trends sind unsere Experten deshalb unterwegs auf der Big Data World in Frankfurt – Deutschlands größter Fachmesse für Big Data & Analytics.

mehr lesen
Vorbeikommen, kennenlernen, Job mitnehmen – der Unternehmenstag der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg auf dem Campus St. Augustin

Vorbeikommen, kennenlernen, Job mitnehmen – der Unternehmenstag der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg auf dem Campus St. Augustin

Am 14. November stellen wir uns auf dem Unternehmenstag an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg auf dem Campus St. Augustin vor. Gemeinsam mit weiteren engagierten Unternehmen aus der Region zeigen wir Studenten und Young Professionals, welche spannenden Aufgaben und Jobs die Arbeitswelt für sie bereithält. Kommt vorbei und lernt uns persönlich kennen.

mehr lesen
Die EXPO REAL 2019 – unser Fazit

Die EXPO REAL 2019 – unser Fazit

Dieses Jahr waren wir auf der größten B2B-Fachmesse für Immobilien und Investitionen in Europa erneut als Logo-Sponsor am Stand der Region Bonn c/o Wirtschaftsförderung Bundesstadt Bonn dabei. Wir konnten deutlich spüren, dass sich in unserer Region viel bewegt und dass großartige Unternehmen die Zukunft unseres Wirtschaftsstandortes aktiv mitgestalten. Als Experte für Business Intelligence und Analytics der Immobilienbranche unsere Region zu vertreten, war uns ein großes Vergnügen.

mehr lesen
LIVE! Von unserem Hackathon auf der TDWI: Self-made Big Data Analytics

LIVE! Von unserem Hackathon auf der TDWI: Self-made Big Data Analytics

LIVE! Von unserem Hackathon auf der TDWI: Self-made Big Data Analytics

Heute ist es endlich soweit! Wir richten unseren Hackathon auf der TDWI2019 in München aus. Unter dem Motto „Self-made Big Data Analytics“ bauen wir gemeinsam mit unseren Teilnehmern ein Big Data Cluster aus Raspberry Pis und Apache Hadoop. Wir zeigen, dass Big Data viel greifbarer ist als vielleicht zunächst gedacht und schon mit einem kleinen Investment erste Big Data Analytics-Versuche gestartet werden können.

Erfahren Sie mehr in unserem NEWSTICKER – Live von der TDWI:

mehr lesen
Herzlich willkommen auf der TDWI – heute schon an morgen denken

Herzlich willkommen auf der TDWI – heute schon an morgen denken

3 Tage TDWI – DAS EVENT für BI Experten & Data Analysts – und wir sind dabei!

Bei uns dreht sich alles um Reporting, Planung und Forecast. Wir lieben valide aussagekräftige Daten! Und schätzen, wenn Ihnen diese für Analysen verlässlich bereitstehen. Auf der TDWI zeigen wir, wie – Intelligent planen, berichten und entscheiden – mithilfe von Big Data in Zukunft aussehen und mit geringem Aufwand eingesetzt werden kann. Kommen Sie vorbei. Wir freuen uns auf Sie. Mehr zu „Big Data? Big Chances!“ in unserem Blog.

mehr lesen
Einblick und Ausblick – der Planning Analytics TM1 Anwendertag

Einblick und Ausblick – der Planning Analytics TM1 Anwendertag

Unter dem Motto „Von Anwendern für Anwender“ drehte sich auf dem 4. Planning Analytics TM1 Anwendertag alles um die IBM Technologie. Beim Expertentag wurden in exklusiver Runde alle Fragen rund um Planning Analytics TM1 beantwortet und Wünsche und Visionen für die Zukunft diskutiert. Und wir waren dabei. Auf dem Anwendertag stellten wir unseren Planning Analytics Connector paco© vor und fast 500 Teilnehmer informierten sich in Fachvorträgen oder Praxisübungen rund um Planning Analytics TM1. Mehr zum Event gibt es in unserem Blogbeitrag.

mehr lesen
GMC² auf dem OLAPLINE Anwendertreffen

GMC² auf dem OLAPLINE Anwendertreffen

Manuel Quadflieg, GMC² Consultant und BI Spezialist hielt gemeinsam mit Kollegen der OLAPLINE vor Ort einen Vortrag zum aktuellen Kundenprojekt der Daimler AG Trucks Sparte. Mithilfe von TM1 wird hier die globale Mittelbedarfsplanung und das Reporting umgesetzt. Dabei präsentierte Manuel Quadflieg das implementierte TM1 Monitoring-Konzept.

mehr lesen

Nehmen Sie Kontakt auf

GMC² GmbH
Joseph-Schumpeter-Allee 29
53227 Bonn

info@gmc2.de
+49 228 30497700

10 + 5 =

Hinweis: Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Sie können Ihre Einwilligung für die Zukunft jederzeit per E-Mail widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.