Was verbirgt sich hinter der HICHERT®SUCCESS Condense Regel?

Information Design
von Holger Gerhards
20. März 2018
Heute kommen wir mit einem Vorschlag: Werfen Sie alte Ansichten einfach mal über Bord! Ein paar kleine Veränderungen haben bekanntlich noch keinem geschadet. Wovon hier eigentlich die Rede ist? Von PowerPoint Präsentationen und Geschäftsberichtspräsentationen. Besser gesagt von der dritten IBCS®SUCCESS Regel: CONDENSE!

CONDENSE ist – verglichen mit allen anderen Regeln – die ganz einfache. The easy one, sozusagen.

Im Zentrum der Botschaft steht die simple Aufforderung, Dinge zu verdichten. Denn nur eine hohe Informationsdichte ermöglicht die Darstellung komplexer Sachverhalte. Erst der Überblick über das Gesamte lässt eine korrekte Bewertung von Detailinformationen zu. Verstehen Sie uns nicht falsch: Damit meinen wir nicht, dass Sie nun wild drauf los kürzen sollen, Inhalte streichen und Kennzahlen reduzieren, bis Sie die Firma à la Balanced Scorecard anhand von vier oder fünf Ziffern aus einem schwebenden Cockpit steuern können. Sie sollen also nicht inhaltlich kürzen und an allen Ecken und Enden sparen. Stattdessen geht es darum, möglichst viel Information pro Fläche zu platzieren.

Natürlich bedeutet dies nicht, völlig überladene Präsentationen zu erstellen. Es geht darum, sich auf den eigentlichen Sinn eines Schaubildes oder einer Präsentation zu besinnen: Schaubilder sollen komplexe Zusammenhänge verständlich darstellen und nicht etwa Banalitäten dekorieren, um es mit den Worten von Rolf Hichert zu sagen. Und hier ist eines ganz besonders wichtig: Es muss alles weg, was keine Bedeutung hat. Rahmen, Schatten, Ränder und Dekoelemente  – alles weg! (Wieso, weshalb, warum und wie, verraten wir Ihnen übrigens in unserem Beitrag zur SIMPFLIFY-Regel.) Nur dann funktioniert das Vorhaben.

Im Normalfall sehen Geschäftsberichtspräsentationen jedoch so aus: Zuerst werden die Umsätze gezeigt, dann die Ergebnisse, gefolgt vom Personalstand und so weiter und so fort. Anschließend beginnt die eigentliche Arbeit in unseren Köpfen. Wir dürfen zusammenbasteln und überlegen, welche Botschaft bei der Präsentation eigentlich vermittelt werden soll.  Aber stellen Sie sich vor, eine Landkarte wäre genauso aufgebaut. Auf der einen Seite die Flüsse, auf der anderen die Länder und auf einer weiteren die Städte. Das wäre nicht wirklich zielführend. Ganz genauso verhält es sich mit Geschäftsberichten. Es macht Sinn, dass Dinge, die zusammengehören, zusammen gezeigt werden. Es ist schlichtweg falsch, dass Informationen nur dann besser verstanden werden können, wenn möglichst wenig gezeigt wird. Im Gegenteil. Was bringt ein Ausschnitt der Realität, wenn der Zusammenhang fehlt?

Das IBCS®SUCCESS Regelwerk zeigt Schritt für Schritt, wie aus einer reinen Abbildung eine Übersicht wird. Da reichen oft schon Kleinigkeiten. Wählen Sie etwa die Schriftgröße so aus, dass auch der Brillenträger in der letzten Reihe alles erkennen kann. Aber eine Schriftgröße 38 pt macht wenig Sinn. Vereinen Sie Daten und Elemente zu einem aussagekräftigen Schaubild, das durch Klarheit und Präzision überzeugt. Nutzen Sie den verfügbaren Platz mit gesundem Verstand. Sie werden merken: Plötzlich beginnt Ihr Geschäftsbericht tatsächlich zu berichten!

Doch wie heißt es so schön? Ein Bild sagt mehr als tausend Worte:

Vorher
Nachher

Unsere HICHERT®SUCCESS-Experten und zertifizierten Berater

Weitere Beiträge

Reporting für die Immobilienbranche. So visualisieren Sie die 5 wichtigsten KPIs: Teil 2

Reporting für die Immobilienbranche. So visualisieren Sie die 5 wichtigsten KPIs: Teil 2

Gerade in der Immobilienbranche sind die Themen Dashboarding und Information Design im Reporting extrem wichtig. In Gesprächen mit Experten aus der Branche hat sich bestätigt, dass eine gute Datenvisualisierung unerlässlich ist. Wir haben Ihr Interesse zum Anlass genommen, um Ihnen Möglichkeiten vorzustellen, wie branchenwichtige KPIs im Real Estate Asset Management visualisiert werden können. Lesen Sie im zweiten Teil unserer Blogreihe, wie Sie die KPIs Immobilienrendite und Mietpreise mithilfe eines standardisierten Visualisierungskonzeptes darstellen.

mehr lesen
Reporting für die Immobilienbranche. So visualisieren Sie die 5 wichtigsten KPIs

Reporting für die Immobilienbranche. So visualisieren Sie die 5 wichtigsten KPIs

Die Themen Reporting und Dashboarding gewinnen in der Immobilienbranche immer mehr an Relevanz. Das haben unsere Gespräche mit Ihnen auf der EXPO REAL deutlich gezeigt. Darum haben wir Ihr Interesse zum Anlass genommen, um Ihnen Möglichkeiten vorzustellen, wie branchenwichtige KPIs im Real Estate Asset Management visualisiert werden können. In unserer dreiteiligen Blogreihe zeigen und erklären wir Ihnen die Darstellung der 5 wichtigsten KPIs der Immobilienbranche.

mehr lesen
Analysieren. Optimieren. Automatisieren. – Die Big Data World Frankfurt

Analysieren. Optimieren. Automatisieren. – Die Big Data World Frankfurt

Big Data ist in aller Munde. Unmengen an Daten werden täglich in Unternehmen produziert. Doch nur die wenigsten davon bringen echten geschäftlichen Mehrwert. Mit der Lösung dieser Problematik beschäftigen wir uns seit vielen Jahren. Auf der Suche nach neuen Entwicklungen und Trends sind unsere Experten deshalb unterwegs auf der Big Data World in Frankfurt – Deutschlands größter Fachmesse für Big Data & Analytics.

mehr lesen
Vorbeikommen, kennenlernen, Job mitnehmen – der Unternehmenstag der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg auf dem Campus St. Augustin

Vorbeikommen, kennenlernen, Job mitnehmen – der Unternehmenstag der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg auf dem Campus St. Augustin

Am 14. November stellen wir uns auf dem Unternehmenstag an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg auf dem Campus St. Augustin vor. Gemeinsam mit weiteren engagierten Unternehmen aus der Region zeigen wir Studenten und Young Professionals, welche spannenden Aufgaben und Jobs die Arbeitswelt für sie bereithält. Kommt vorbei und lernt uns persönlich kennen.

mehr lesen
Die EXPO REAL 2019 – unser Fazit

Die EXPO REAL 2019 – unser Fazit

Dieses Jahr waren wir auf der größten B2B-Fachmesse für Immobilien und Investitionen in Europa erneut als Logo-Sponsor am Stand der Region Bonn c/o Wirtschaftsförderung Bundesstadt Bonn dabei. Wir konnten deutlich spüren, dass sich in unserer Region viel bewegt und dass großartige Unternehmen die Zukunft unseres Wirtschaftsstandortes aktiv mitgestalten. Als Experte für Business Intelligence und Analytics der Immobilienbranche unsere Region zu vertreten, war uns ein großes Vergnügen.

mehr lesen
Solid. Outlined. Hatched. Rückblick: IBCS® Jahrestagung in Wien

Solid. Outlined. Hatched. Rückblick: IBCS® Jahrestagung in Wien

Wien, schön war’s bei dir! Unter dem Motto „Unify is Key to Success“ fand in der österreichischen Hauptstadt die IBCS® Jahrestagung statt und wir waren als Sponsor dabei. Mitgebracht haben wir: Neuigkeiten aus der Community, Impulse zur Implementierung des einheitlichen Reportingstandards und einen Einblick in das frisch veröffentlichte Buch „GEFÜLLT, GERAHMT, SCHRAFFIERT“. Erfahren Sie mehr:

mehr lesen
LIVE! Von unserem Hackathon auf der TDWI: Self-made Big Data Analytics

LIVE! Von unserem Hackathon auf der TDWI: Self-made Big Data Analytics

LIVE! Von unserem Hackathon auf der TDWI: Self-made Big Data Analytics

Heute ist es endlich soweit! Wir richten unseren Hackathon auf der TDWI2019 in München aus. Unter dem Motto „Self-made Big Data Analytics“ bauen wir gemeinsam mit unseren Teilnehmern ein Big Data Cluster aus Raspberry Pis und Apache Hadoop. Wir zeigen, dass Big Data viel greifbarer ist als vielleicht zunächst gedacht und schon mit einem kleinen Investment erste Big Data Analytics-Versuche gestartet werden können.

Erfahren Sie mehr in unserem NEWSTICKER – Live von der TDWI:

mehr lesen
Herzlich willkommen auf der TDWI – heute schon an morgen denken

Herzlich willkommen auf der TDWI – heute schon an morgen denken

3 Tage TDWI – DAS EVENT für BI Experten & Data Analysts – und wir sind dabei!

Bei uns dreht sich alles um Reporting, Planung und Forecast. Wir lieben valide aussagekräftige Daten! Und schätzen, wenn Ihnen diese für Analysen verlässlich bereitstehen. Auf der TDWI zeigen wir, wie – Intelligent planen, berichten und entscheiden – mithilfe von Big Data in Zukunft aussehen und mit geringem Aufwand eingesetzt werden kann. Kommen Sie vorbei. Wir freuen uns auf Sie. Mehr zu „Big Data? Big Chances!“ in unserem Blog.

mehr lesen
Einblick und Ausblick – der Planning Analytics TM1 Anwendertag

Einblick und Ausblick – der Planning Analytics TM1 Anwendertag

Unter dem Motto „Von Anwendern für Anwender“ drehte sich auf dem 4. Planning Analytics TM1 Anwendertag alles um die IBM Technologie. Beim Expertentag wurden in exklusiver Runde alle Fragen rund um Planning Analytics TM1 beantwortet und Wünsche und Visionen für die Zukunft diskutiert. Und wir waren dabei. Auf dem Anwendertag stellten wir unseren Planning Analytics Connector paco© vor und fast 500 Teilnehmer informierten sich in Fachvorträgen oder Praxisübungen rund um Planning Analytics TM1. Mehr zum Event gibt es in unserem Blogbeitrag.

mehr lesen
GMC² auf dem OLAPLINE Anwendertreffen

GMC² auf dem OLAPLINE Anwendertreffen

Manuel Quadflieg, GMC² Consultant und BI Spezialist hielt gemeinsam mit Kollegen der OLAPLINE vor Ort einen Vortrag zum aktuellen Kundenprojekt der Daimler AG Trucks Sparte. Mithilfe von TM1 wird hier die globale Mittelbedarfsplanung und das Reporting umgesetzt. Dabei präsentierte Manuel Quadflieg das implementierte TM1 Monitoring-Konzept.

mehr lesen

Nehmen Sie Kontakt auf

GMC² GmbH
Joseph-Schumpeter-Allee 29
53227 Bonn

info@gmc2.de
+49 228 30497700

1 + 14 =

Hinweis: Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Sie können Ihre Einwilligung für die Zukunft jederzeit per E-Mail widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.