Der Branchen-Arbeitskreis „Controlling in Transport & Logistik“ des Internationalen Controller Vereins (ICV) traf sich am 24. und 25. November in Bonn zu seiner 9. Sitzung, um über die neuen Möglichkeiten und veränderten Aufgaben des Controllers zu sprechen, die die rasant fortschreitende Digitalisierung mit sich bringt.

Als aktives Mitglied im Branchen-Arbeitskreis waren wir sehr gerne Gastgeber. Das Thema sowie die offene, kreative Umgebung hat bei allen Beteiligten für viel Gesprächsstoff gesorgt. Besonders heiß wurde diskutiert, wie sich die Rolle des Controllers in der Zukunft verändert. So übernehmen z.B. Kognitive Systeme nun tatsächlich einige Aufgaben des Controllers, was diese (endlich) vom Datensammler zum Inhaltsleiter werden lässt. Neue Herausforderungen, andere Arbeitsabläufe und der intensivere Austausch mit den tatsächlichen Inhalten sind nur einige Folgen.

Stephan Multhaupt behandelte in seinem Vortrag das Thema „Muss ich selbst noch Entscheidungen treffen?“ und demonstrierte anhand von Praxisbeispielen wie Predictive Analytics Entscheidungsprozesse unterstützt oder sogar übernimmt. Stephan Kinne fragte „Wer hat Angst vor der Digitalen Transformation?“ und Dr. Hendrik Koch zeigte für die „Digitalisierung im ÖPNV“ die Aspekte der „strategischen Unternehmenssteuerung vor dem Hintergrund der gegenwärtigen Veränderungen“. Gekonnt moderiert wurde die Sitzung von Prof. Andreas Wiesehahn.

Die nach unserem Empfinden durch und durch gelungene Veranstaltung konnte zwar nicht alle Fragen beantworten, hat aber viele Möglichkeiten aufgezeigt und die Diskussion in dem Thema befeuert. Nun geht es darum die Inspiration, den Input mitzunehmen und die Veränderungsprozesse anzustoßen, um die Potenziale zu heben.

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons