Der Countdown läuft, die Tage sind gezählt – Ende September läuft der Support für IBM Cognos TM1 Version 10.2.2 aus. Abgelöst wird die beliebte IBM Planungslösung von Planning Analytics 2.0.8. Wir haben die neue Version der Planungsplattform für Sie einmal genauer unter die Lupe genommen und zusammengefasst, was sich ändert, was sich verbessert, und was wie gewohnt erhalten bleibt.

IBM Planning Analytics – was erwartet Sie?

Hinter IBM Planning Analytics steckt die bekannte, leistungsstarke TM1 Engine – mit einem anderen Namen und zusätzlichen hilfreichen Features. Die bewährten Funktionalitäten wurden erweitert, aber nicht grundsätzlich geändert. Was gut ist, ist einfach gut!

Lange Zeit haben sich die TM1-Nutzer optimierte Frontends gewünscht. Das Warten hat ein Ende – IBM liefert mit Planning Analytics eine neue, zeitgemäße und anwenderfreundliche Oberfläche.

Das Ergebnis: eine skalierbare Planungs-, Simulations- und Analysedatenbank, die durch ihre herausragende Performance überzeugt. Dank der Abwärtskompatibilität des Systems können Sie auch die bisherigen Kernkomponenten – selbstverständlich unabhängig von den neuen Features – nutzen. Zusätzlich punktet die neue Lösung mit einer vollumfänglichen Verschlüsselung der TM1-Datenbank, sowie einer deutlich schnelleren Performance durch Multi-Thread-Feeding und erhöhte Stabilität.

Ganz neu: Planning Analytics Workspace (PAW) und Hierarchien

Eine entscheidende Neuerung ist der Planning Analytics Workspace (PAW) – die webbasierte TM1-Daten-Schnittstelle auf Self-Service-Basis. Damit einhergehend werden erstmals echte Hierarchien ermöglicht. Sie erlauben eine deutlich dynamischere Nutzung von Dimensionen (= Strukturen) und erleichtern die Realisierung von alternativen Strukturen bei der Sicht auf Daten in den Cubes. Beschleunigen Sie Ihr System, indem Sie dank der Hierarchien auf nun redundante Dimensionen im Würfel verzichten.

Die Bedeutung von Reporting und Dashboarding – unterstützt durch Datenvisualisierung – steigt stetig. Mit vielfältigen Self-Service Optionen hilft Planning Analytics Workspace, diesen Anforderungen gerecht zu werden und ermöglicht präzise Ad-Hoc-Analysen und Visualisierungen. Messen und überwachen Sie Ihre Performance anhand einer konsistenten Ansicht von KPIs. Planning Analytics Workspace ist skalierbar – auf Ihre Anforderungen zugeschnitten. Nutzen Sie den widget-basierten Aufbau. So lassen sich ganz einfach und ohne Programmierkenntnisse Scoreboards, Dashboards und Berichte erstellen.

Planning Analytics for Excel (PAX): neue Leistungen im gewohnten Umfeld

Tabellenkalkulationen sind nicht für das Planungsmanagement großer Organisationen geeignet – das betont IBM seit Jahren. Aber im tagtäglichen Business ist Microsoft Excel nach wie vor das bevorzugte Tool für viele Anwender – vor allem Analysten. Deshalb hat IBM mit Planning Analytics for Excel ein Add-On entwickelt, mit dem Sie auch künftig Ihre Tabellenkalkulationen in Planning Analytics auf Unternehmensebene verwenden können. Angelehnt an Planning Analytics Workspace und Cognos, kommt das Excel Add-On mit einem neuen Look daher. Sie können weiterhin in Ihrem gewohnten Excel-basierten Frontend arbeiten und gleichzeitig die erweiterten Möglichkeiten der modernen Planungslösung für sich nutzen (z.B. Hierarchien). Wenn Sie bisher mit TM1 Perspectives gearbeitet haben, wird es Sie freuen, dass es auch im neuen Programmpaket erhalten bleibt. Profitieren Sie aber schon jetzt von den neuen Funktionen von Planning Analytics for Excel. Durch das Hierarchien-Konzept in der multidimensionalen Datenbank erhöhen sich die Abfragemöglichkeiten für Analysen und Berichte. Nutzen Sie diesen Vorteil für Ihr Everyday-Business.

Unser Fazit

Der Ansatz, sich auf wenige Client-Oberflächen (Richtung „Single Point of Entry“) zu konsolidieren, ist im Praxisbetrieb absolut sinnvoll. Während die Relevanz der Excel-Integration für die Gesamtanwendung (Planning Analytics for Excel bzw. Perspectives) enorm und daher nicht wegzudenken ist, halten wir die sukzessive Integration der verbleibenden Oberflächen wie z. B. Architect, TM1-Web und TM1-Top in Planning Analytics Workspace für sehr hilfreich.

Hervorzuheben sind die intuitiv und plattformübergreifend bedienbaren und durchdachten Reporting-, Planungs- und Analysefunktionen und die herausragende Performance von Planning Analytics.

Die neuen Hierarchien sind den bisherigen „starren“ Dimensionen überlegen und können Lösungen für folgende Probleme bieten: Sie empfinden Ihr bestehendes Datenmodell als zu kompliziert? Sie würden gerne mit alternativen Strukturen auf Ihre Daten schauen? Sie möchten Dimensionen „historisieren“ können?

Unser Tipp: Migrieren Sie ab sofort sukzessive Ihre bestehenden Anwendungen. So können Sie gleichzeitig die neuen Komponenten nutzen und Ihr Know-how aufbauen. Sie profitieren von der Abwärtskompatibilität und können ganz individuell das Tempo der Migration Ihren persönlichen Bedürfnissen und Möglichkeiten anpassen. Gut für Sie und gut für Ihre Anwender. Und auch Ihre Entwickler und Administratoren dürfen sich freuen. Die neue Version überzeugt mit zusätzlichen Debugging-Funktionalitäten, Syntaxhighlighting und einer erweiterten Serverwartungsoberfläche. Freuen Sie sich mit uns auf die neuen Features, das überarbeitete Frontend und letztendlich noch mehr Möglichkeiten für eine gelungene Planung.

Sprechen Sie mit unserem Experten.

Marius Zappel

Senior Consultant
Tel: +49 (228) – 304977-00
Mail: M.Zappel@gmc2.de

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons