IBM Cognos TM1 ist (oder war) für viele begeisterte User ein fester Bestandteil des täglichen Arbeitslebens. Doch nun sind die Tage gezählt – Ende September läuft der Support für die IBM Cognos TM1 Version 10.2.2 aus.

Damit Sie auch weiterhin von der Performance und Stabilität Ihres Systems profitieren, empfehlen wir eine Migration auf die aktuelle IBM Planning Analytics Version 2.0.8. So genießen Sie auch in Zukunft uneingeschränkt den Premium Hersteller-Support.

Was gibt es bei der Migration zu beachten?

Wie funktioniert das Update? Erfreulicherweise in den meisten Fällen ganz einfach. Im Rahmen der erworbenen Planning Analytics-Lizenz ist ein Update problemlos möglich und unterscheidet sich im Wesentlichen nicht von „regulären“ Updates. Je nach Versionsstand der aktuellen TM1-Installation, gibt es aber trotzdem ein paar Stolperfallen. Gerne unterstützen wir Sie dabei, diese rechtzeitig zu erkennen, um Ihnen die Umstellung auf das neue System so einfach wie möglich zu gestalten.

Gegebenenfalls ist ein Update der Client-Anwendungen (z. B. Architect und Perspectives) empfehlenswert bis unbedingt notwendig. Sollten Sie sich für die neuen Komponenten wie Planning Analytics Workspace ggf. mit Planning Analytics for Excel (PAX) auf Client-Seite entscheiden, kann die Anschaffung neuer Hardware auf Server-Seite sinnvoll sein.

Bei der Installation von Planning Analytics Workspace unterscheiden sich die erforderlichen Schritte von denen für die Installation von TM1. Mit entsprechend geschulten Administratoren ist aber auch das kein Problem. Unsere Experten stehen Ihnen kompetent zur Seite. Hier bekommen Sie Unterstützung.

Unser Tipp

Nutzen Sie die neuen Komponenten und bauen Sie jetzt Ihr Know-how auf. Migrieren Sie sukzessive Ihre bestehenden Anwendungen. Profitieren Sie von der Abwärtskompatibilität, die es Ihnen erlaubt, das Tempo der Migration Ihren persönlichen Bedürfnissen und Möglichkeiten anzupassen. Reagieren Sie individuell auf die Wünsche Ihrer Anwender und vergessen Sie auch Ihre Entwickler und Administratoren nicht: Die freuen sich in der neuen Version über zusätzliche Debugging-Funktionalitäten, Syntaxhighlighting und eine erweiterte Serverwartungsoberfläche.

Als bekennende TM1-Fans der ersten Stunde sind wir natürlich ein wenig traurig, diesen „legendären“ Namen zu verlieren. Immerhin hat er uns tagtäglich so viele Jahre begleitet. Aber wir freuen uns auf die neuen Features, das überarbeitete Frontend und letztendlich noch mehr Möglichkeiten für eine gelungene Planung.

Sprechen Sie mit unserem Experten.

Marius Zappel

Senior Consultant
Tel: +49 (228) – 304977-00
Mail: M.Zappel@gmc2.de

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons