Die Expo Real ist die größte Fachmesse für Immobilien und Investitionen in Europa. Das Thema Advanced Analytics ist im Real Estate Management auf Entscheiderebene angekommen.

gmc² – Der Lotse um aus Daten qualifiziert Informationen zu generieren
Advanced Analytics im Real Estate Management bei der Expo Real auf Entscheiderebene angekommen

Das Bonner BI-Unternehmen gmc² hat eine sehr hohe Nachfrage nach Advanced Analytics im Real Estate Management auf der diesjährigen Expo Real in München verzeichnet. Die Themen Risikofrüherkennung, Frühwarnsysteme und Mustererkennung in großen Datenmengen sowie Szenarioanalysen zur Zukunftssicherung werden für viele große Player immer dringlicher.

Sei es, um mit größerer Aussagekraft und Verlässlichkeit, die Wahrscheinlichkeit von Mietvertragskündigungen oder Nebenkosten zu analysieren, frühzeitig die soziodemografische Entwicklung ganzer Stadtviertel zu erkennen, vorausschauend Optimierungen von Wartungszyklen zu ermöglichen oder z.B. Ertragsprognosen erheblich schneller erstellen zu können.

So waren bereits vor der Immobilienmesse alle 30 Einzeltermine mit Real Estate Abteilungen von Versicherungs-, Industrie-, Handels- und Automotive-Konzernen, Banken, großen Projektentwicklern und Betreibern von Einzelhandels- und Gewerbeimmobilien sowie Facility Managern komplett ausgebucht. Die Gespräche fanden fast ausnahmslos mit Top-Entscheidern statt. Ein eindeutiges Indiz dafür, dass die Thematik in den Unternehmen zum Managementthema erklärt worden ist.

„Selbst auf Führungsebene werden Excel-Welten für Status-Reports oder Dashboards immer noch manuell zusammen gebaut – und das monatlich“, fasst Holger Gerhards, Geschäftsführer und Gründer der gmc², die gesammelten Erkenntnisse zusammen. „Andere Unternehmen sind schon weiter und kennen Advanced Analytics z.B. bereits aus den Bereichen CRM, Marketing oder Produktionssteuerung und möchten es nun auch im Real Estate-Bereich implementieren.“ Diese Erfahrungen brachte er mit der Eingangsfrage, „Verwalten Sie nur Ihre Vergangenheit mit einer Excel-Wüste oder schauen Sie schon in die Zukunft?“, in seinem Vortrag auf dem Podium des Standes der Metropolregion Köln/Bonn auf den Punkt.

Das Business Intelligence Unternehmen gmc² versteht sich als ganzheitlicher Coach für Controllingapplikationen. Es unterstützt Unternehmen in der Immobilienwirtschaft darin, ihre komplexen analytischen Prozesse technologisch zu optimieren und das Controlling für Management, Controllingabteilung und Fachbereiche zu vereinfachen.

gmc² stellt bei seinen Kunden sicher, dass sie sukzessive und reibungslos die aktuellen Technologien für Reporting, Planung & Forecast bis hin zu Predictive Analytics in ihre Prozesse integrieren können. Damit sorgt gmc² für eine wesentlich performantere Auskunftsfähigkeit und trägt ganz entscheidend zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit seiner Kunden bei.

Dazu zählen auch brandneue Applikationen wie IBM Watson Analytics: Im Gegensatz zu den heute üblichen unterschiedlichen Anwendungen, die für Reporting und Analysen eingesetzt werden, bietet Watson Analytics „Lösungen zur Selbstbedienung aus einem Guss“, bei der nur die relevante Fragestellung formuliert werden muss. Die zeitintensive Suche und Aufbereitung der richtigen Daten, die Zusammenfassung und Visualisierung neuer Erkenntnisse, die Erstellung von Reports oder Dashboards entfallen somit. Ein Quantensprung im Controlling!

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons